Home
Veranstaltung - Besuch bei Bischof Ratko Peric von Mostar PDF Drucken E-Mail

Besuch bei Bischof Ratko Peric von MostarBischof Ratko Peric von Mostar bedankt sich für die humanitäre Hilfe aus Deutschland in seiner Diözese.

Zum 30. Jahrestag der Erscheinung der Gospa in Medjugorje war Gangolf Schleyer in Medjugorje und besuchte dort Bischof Ratko Peric von Mostar.


Mostar, 23.Juni 2011 -  Fronleichnahm – aufgeregt, gespannt und sehr nervös betraten  wir das Bischofshaus. Hanna Dinkel, Eva Popp, Pilgerleiter für Medjugorie und Gangolf Schleyer von WERKE statt WORTE e.V  waren zum 30. Erscheinungstag in Medjugorie.

Freundlich empfing uns Bischof Ratko mit den Worten: Wenn Sie schon über 15 Jahren unserem Volk helfen, so habe ich auch mindestens 15 Minuten Zeit für euch. Das Eis war gebrochen und wir erlebten einen Bischof, der uns 1,5 Stunden geduldig zuhörte.

Eva Popp, aus Bad Bocklet begleitete seit 1985 viele Pilger nach Medjugorie. Sie berichtete über ihren Weg. Die „Gospa“ von Medjugorie hat uns und viele Menschen verändert. Hier in Medjugorie berührt der Himmel die Erde.

Neben Gottesdienst und Gebet haben wir auch das große Leid und schwere Schicksale vieler Familien in Bosnien gesehen. Viele Pilger und ihre Freunde halfen mit Geldspenden Flüchtling mit Lebensmitteln zu versorgen, zerstörte Häuser wieder herzurichten und kürzlich die zerstörte Kirche in Stjepan Krst wieder aufzubauen.
Jede Pilgerfahrt nach Medjugorie gibt neue Kraft und immer wieder neuen Antrieb für unser Engagement. So gibt es Patenschaften mit armen Familien und materielle Hilfe für Altenheime und Krankenhäusern.
Das beeindruckte Bischof Ratko und er fragte nach unseren Helfern. Die Spenden kommen meistens von reicheren Armen und gehen an die Ärmsten. Europa hat die Not in Bosnien vergessen, die Medjugorie Pilger helfen weiterhin.

Gangolf Schleyer erzählte von den Hilfsaktionen „Fenster für Mostar“ jetzt WERKE statt WORTE e.V. So wurden nach dem Balkankrieg Baumaterialien, Möbel, Kleider und Lebensmittel nach Bosnien gebracht. Jetzt helfen wir mit Pflegebetten, Gehhilfen, Rollstühle und Kleinmöbel. In dieser Woche traf der 281. Sattelschlepper bei „Medjugorie Mir“ mit Krankenhausbetten ein. Von hier werden die Hilfsgüter an Bedürftige verteilt. Zukünftig wollen wir verstärkt mit Geld helfen.



 

klicken Sie auf ein Bild für eine größere Ansicht

Besuch bei Bischof Ratko Peric von Mostar von links: Hanna Dinkel, Bischof Ratko Peric, Gangolf Schleyer, Eva Popp

Besuch bei Bischof Ratko Peric von Mostar
von links: Hanna Dinkel, Bischof Ratko Peric, Gangolf Schleyer, Eva Popp

Die wieder aufgebaute Kirche in Stjepan Krst

Die wieder aufgebaute Kirche in Stjepan Krst

 

 
< zurück   weiter >
Das Projekt  „Mutter und Kind in Not“ ist eine Direkthilfe für bedürftige Mütter und schwangere Frauen in der Ukraine. Für diese Mütter stellen wir Hilfspakete zusammen, welche die notwendigsten Sachen für das Baby bis zum zweijährigen Kind beinhaltet. Um möglichst viele Pakete zusammenstellen zu können, suchen wir laufend gut erhaltene und saubere Artikel.

Wer ist online

Spendenkonto

Spendenkonto_2014_Schonungen.png

Spendenkonto_2014_Rosenheim.png
home contact search contact search